Success
Story

Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser

Langlebige Lösung für eine sorgenfreie Zukunft.

Höchst zufrieden zeigen sich die Verantwortlichen des Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser sowie deren rs2-AnwenderInnen nach dem Softwarewechsel.

Nach der Entscheidung des gemeinnützigen Fonds Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP) für die Kostenrechnung und das Controlling eine neue Anwendung zum Einsatz zu bringen, ging alles sehr rasch. Ausschreibung, Präsentation und Realisierung wurden innerhalb weniger Monate erledigt, wobei sich das Salzburger Softwarehaus Ramsauer & Stürmer einmal mehr als kompetenter Partner für Organisationen im Non-Profit-Bereich empfehlen konnte.

Statistisch betrachtet werden wir Europäer immer älter. Und mit zunehmendem Alter wächst auch unser Wunsch nach einem geborgenen, sicheren Lebensabend. Diesen ermöglichen repräsentative SeniorInneneinrichtungen, wie beispielsweise die 30 „Häuser zum Leben“ des KWP. Neben dem betreuten Wohnen im eigenen Appartement und diversen Serviceleistungen werden auch organisierte Gruppenaktivitäten, wie Tanz- oder Konzertnachmittage, Tagesausflüge sowie Fitnessveranstaltungen und Feste geboten, die das Wohlfühlen älterer Menschen gewährleisten. Ärztliche Betreuung, Reinigungsdienste, 5 Mahlzeiten etc. runden das vielfältige Angebot ab und belegen zugleich, dass diese Wohnalternativen heutzutage wie kleine Unternehmen funktionieren müssen. Ohne entsprechende Softwarelösungen mit modernster Kostenrechnung und einem wirksamen Controlling wäre wirtschaftliches Handeln in diesem komplexen Umfeld kaum möglich.

 

 




Top