Success
Story

Diözese Graz Seckau

Richtungsweisende ERP-Umstellung für Non-Profit-Organisation.

Innerhalb eines Monats konnte bei der Diözese Graz-Seckau die Implementierung eines modernen Rechnungswesens umgesetzt werden. Im ersten Schritt wurden die Module Kostenrechnung, Controlling, Waren- und Lagerwirtschaft eingeführt, wodurch den zahlreichen Anwendern ein integriertes System zur Verfügung steht. Ramsauer & Stürmer zeigte sich bei dieser richtungweisenden Einführung einmal mehr als Spezialist für Non-Profit-Organisationen.

Den zunehmenden Ansprüchen globaler wirtschaftlicher Entwicklungen scheint niemand zu entkommen. Deshalb stellte die Diözese Graz-Seckau ihr kameralistisches Rechnungswesen mit einfachen Geldflüssen (Einnahmen/Ausgaben) auf ein modernes mit doppelter Buchhaltung um. Mit dieser Abkehr von der Kameralistik – die beispielsweise auch der Bund oder die Länder einzusetzen pflegen – übernahm die Diözese eine Vorreiterrolle, da eine komplette, derartige Umstellung bisher erst einmal in Hamburg durchgeführt wurde.




Top