Covid-19 Investitionsprämie für Unternehmen

Covid-19 Investitionsprämie für Unternehmen

Nutzen Sie 14% staatliche Förderung für Digitalisierungsinvestitionen!

Infolge der COVID-19 Krise ist die Investitionsneigung der österreichischen Unternehmen zurückhaltend. Um für Unternehmen einen Anreiz zu schaffen, in und nach der Covid-19 Krise zu investieren und so den Wirtschaftsstandort Österreich zu stärken, hat die Bundesregierung die Einführung einer Covid-19 Investitionsprämie beschlossen.

Die Investitionsprämie für Unternehmen aller Branchen und Größen ist als nicht rückzahlbarer Zuschuss konzipiert und wird im Auftrag des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) durch die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) abgewickelt.

Durch die Förderung erhalten die Betriebe wichtige Anreize für Investitionen, die sich mittel- und längerfristig positiv auf ihre Entwicklung auswirken.

Höhe der Förderung

Die Förderungshöhe beträgt generell 7 % der förderfähigen Investitionen. Für Neuinvestitionen, die sich besonders positiv auf die Standortentwicklung auswirken, wird die Prämie auf 14% verdoppelt: das gilt speziell für Neuinvestitionen im Bereich Digitalisierung.

Darunter fallen u.a. Investitionen mit Schwerpunkt auf

  • Künstliche Intelligenz, Cloud Computing, Big Data
  • Digitalisierung von Geschäftsmodellen und Prozessen
  • Einführung und Verbesserung von IT-Maßnahmen sowie den Aufbau des Informationssicherheitsmanagements
  • E-Commerce (B2B oder B2C Anwendungen)
  • Nutzung der digitalen Verwaltung
  • Homeoffice-Möglichkeiten und mobiles Arbeiten

 

Jetzt über Digitalisierungsmöglichkeiten von Ramsauer & Stürmer informieren und 14% staatliche Förderung nutzen:
softwarers-soft.com oder 0662-630309

 

Weitere Infos zur Investitionsprämie finden Sie hier:

https://www.aws.at/corona-hilfen-des-bundes/aws-investitionspraemie/

https://www.wko.at/service/foerderungen/investitionspraemie.html

 

 




Top